Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz, Cem Basman und Peter Wippermann diskutieren über den Wertewandel und den Einfluss von Social Media Monitoring auf die Politik

Wenn der Wert „Gemeinschaft“ der Aufsteiger des Jahres wird und „Erfolg“ als gesellschaftlicher Wert abstürzt, wenn Institutionen ihre Bindungskraft einbüßen und Individuen zu Orientierungsmaßstäben werden, dann wird der Wertewandel zu einer entscheidenden Frage für Politik und Wirtschaft.

Social Media Monitoring ermöglicht ein ungeschminktes Bild über das gegenwärtige Werte-Set unserer Gesellschaft. Durch die systematische Beobachtung von Dialogen im Internet ist es möglich aus Stimmungen, Meinungen, Kritiken und Anregungen einen Indikator des Umbruchs zu analysieren. Der digitale Dialog definiert die ethischen Standards und Sehnsüchte der Menschen und lässt sich dementsprechend auswerten. Man erhält Antworten auf Fragen, die man nicht gestellt hat.

.

.

.

.

.

Werte sind nicht statisch, sie werden gelebt und verändern sich permanent. Der Werte-Index 2012 misst den gesellschaftlichen Wandlungsprozess. Er analysiert die Bedeutung und ermittelt die Häufigkeit von Äußerungen zu Werten auf Basis von 500.000 Homepages, Blogs, Social Media und Twitter-Meldungen. Der Werte-Index 2012 ist eine Gemeinschaftsstudie von Trendbüro und TNS Infratest und wird präsentiert von Prof. Peter Wippermann.

Moderiertes Gespräch mit Bürgermeister Olaf Scholz, Herrn Cem Basman und Peter Wippermann. Im Anschluss findet eine offene Diskussion statt.

.
Moderator: Dr. Christian Stöcker, Spiegel Online
Termin: 15.2.2012, 15.30 bis 17.00 Uhr
Ort: Patriotische Gesellschaft, Trostbrücke 4, 20457 Hamburg

Anmeldung unter: http://socialmediaweek.org